Skip to main content

IT Logistic Systems

Hardware / Basis:

Server-Bereich

  • Aufsetzen auf dedizierter Server-Hardware oder
  • Integration in bestehende Kundeninfrastruktur durch Nutzung von virtualisierten Servern
  • Einsatz von Standard-Software als Basis:
    • Betriebssystem Microsoft Windows Server 2012
    • Datenbank Microsoft SQL-Server 2012

FrontEnd-Bereich:

  • Nutzung von Standard-Client-Hardware oder
  • Integration in bestehende Kundeninfrastrukur (z.B. Terminal-Server, Citrix)
  • keine speziellen Anforderungen - keine Installation - nur Web-Browser erforderlich

Prozess-Konzept:

  • Modularer, skalierbarer Aufbau des grundlegenden Prozessgerüstes
  • Entwickelt mit aktuellen Profi-Werkzeugen
  • Einsatz aktueller Spitzen-Technologien
  • Zentrales Melde-System mit Archivierung

FrontEnd-Ansatz:

  • Auslegung der Benutzer-Schnittstelle als Web-Applikation
  • Einsatz aktueller, erprobter Spitzen-Technologien
    • Apache-Web-Server
    • PHP 5.5
    • JavaScript
    • HTML5
  • Anbindung unterschiedlichster FrontEnd-Geräte vom 30"-Monitor, über touch-fähige Arbeitsplätze, 15"-, 12"- Staplerterminals, bis hinzu 7"-Handheld-Devices
  • Mehrbenutzerfähig, mandantenfähig, mehrsprachig

Projektbeispiele

aus den Projekten der letzten 3 Jahre:   

  • AKL mit über 100.000 Stellplätzen 2-fach tief
  • AKL mit 1.100 variablen Lagerfeldern
  • 4-fach tief bis zu 6-fach unterteilt (26.200 Stellplätze)
  • Paletten HRL2-fach tief mit variabler Lageraufteilung (EUR, IND)    
  • Integration eines Langgutlagers mit 2.100 Kanälen (Ladungsträger mit 7 m Länge, bis 4.000 kg)
  • Hängefördertechnik mit ca. 80.000 Warenstücken auf Einzeladapter    
  • HRL mit voll-integrierter Versorgung der Produktion und  Staplerleitsystem zur Ver- und Entsorgung von Montagelinien    
  • Pufferlager mit sequenz-richtiger Just-In-Time Bereitstellung    

Anbindung unterschiedlichster ERP-Systeme:       

  • SAP (RFC, IDoc)  
  • infor 5, infor 7 (XML-Schnittstelle)
  • intex (File-Schnittstelle)
  • PSIPENTA (DB-Durchgriff)
  • EBV7 (Telegramm-Schnittstelle)
  • ascara
  • ...    

Integration unterschiedlichster Peripherie:

  • Druck, Labeldrucker, Labelling-Systeme
  • Scanner, Kamera-Systeme        
  • Waagen und Mess-Systeme        
  • Pick-By-Light-Peripherie        
  • Umreifer, Verpackungsmaschinen, Stretch-Maschinen
  • bis hin zu Sondermaschinen

Sowohl jetzt als auch zukünftig ist automatisiertes Materialhandling nicht mehr weg zu denken. 

Die Möglichkeiten sind äußerst vielfältig - ob Hängefördertechnik vereinzelter Hemden, Auto-Cockpits, einem kompletten LKW-Führerhaus bis hin zu Großpaletten mit Tonnengewichten, die in Hochregallagern ein- und ausgelagert werden sollen, völlig egal.

Wir können das - wir fördern Ihren Erfolg.